So wechseln Sie mit timr optimal ins neue Jahr

Ende 2016 steht schon wieder vor der Tür und damit ist auch 2017 nicht mehr weit. Für Unternehmen heißt es jetzt das laufende Geschäftsjahr erfolgreich abzuschließen. Um weniger Zeitdruck kurz vor den Weihnachtsfeiertagen zu haben, bietet es sich an, das Abarbeiten wichtiger Abschlussaufgaben auf den Dezember zu verteilen und schon jetzt mit einigen Aufgaben zu beginnen. Auf Ihren timr Account sollten Sie dabei ebenfalls nicht vergessen und ein paar Dinge erledigen, sodass Sie mit timr optimal ins neue Jahr wechseln.

 

Tipps zur Arbeitszeiterfassung

Richten Sie das Zeitkonto ein, um von den erweiterten Funktionen zu profitieren

Seit Mai 2016 gibt es für die Arbeitszeiterfassung neue Funktionen in timr. Mit dem Zeitkonto haben Sie ein automatisch geführtes Stunden- und Urlaubskonto zur Verfügung und können Abwesenheitszeiten wie Urlaub und Krankenstand direkt in timr verbuchen. Um die Zeitkonto Funktionen optimal nutzen zu können, ist eine einmalige Konfiguration aller Details notwendig. Wenn Sie Ihren timr Account vor Mitte Mai 2016 angelegt haben, müssen Sie das Zeitkonto außerdem für Ihren Account noch aktivieren.

Alle Infos und Tipps zum Einrichten und Aktivieren des Zeitkontos gibt es in unserem Webinar:

 

Feiertage und Urlaubsorganisation nicht vergessen

Wenn Sie in timr einen Feiertagskalender hinterlegt haben, werden Feiertage automatisch für das Stundenkonto berücksichtigt. Vergessen Sie also nicht den Feiertagskalender für 2017 rechtzeitig zu generieren.

In einigen Betrieben wird der Jahresurlaub im Voraus geplant. Auch das sollten Sie bereits in timr eintragen. Da Sie Urlaub in timr direkt und auch im Voraus buchen können, kann der Jahresurlaub rechtzeitig zu Jahresbeginn 2017 gebucht werden.

 

Tipps zur Projektzeiterfassung

Projekte mit Ende 2016 abrechnen

Der Dezember ist die Zeit um Projekte des laufenden Jahres abzurechnen. Dazu können Sie in timr die Statusflags verwenden, um Projekte dementsprechend zu filtern.

Sie haben in timr 4 Statusflags zur Verfügung. Für Projekte, die Sie bereits abgerechnet haben, empfehlen wir den Status “Abgerechnet” zu vergeben. Wenn Sie im Menü “Berichte” Projekte anhand des vergebenen Status filtern, haben Sie somit immer einen guten Überblick darüber, welche Projekte noch abzurechnen sind.

In unserem Doku-Artikel Status Werte – Verrechnen finden Sie alle Details dazu.

statuswerte

 

Projektstruktur aufräumen

Mit Ende des Jahres sind wahrscheinlich einige Projekte abgeschlossen worden, Zeiten werden auf diese Projekte somit nicht mehr verbucht. Ihre Projektstruktur in timr können Sie daher sozusagen etwas aufräumen. Projekte, die Sie zur Zeiterfassung nicht mehr benötigen, können Sie ganz einfach deaktivieren.

screen-shot-2016-12-02-at-09-32-27
Wenn Sie im Laufe des Jahres festgestellt haben, dass Ihre Projektstruktur zu umfangreich ist und Sie diese etwas schlanker machen wollen, haben Sie in timr außerdem die Möglichkeit Aufgaben zu verschmelzen, oder auch zu verschieben. Umgekehrt können Sie bei Bedarf Ihre Projektstruktur aber natürlich auch erweitern.

Alle Infos zur Verwaltung der Projektstruktur in timr können Sie hier nachlesen.

 

Tipps zum Fahrtenbuch

Fahrtenbuch Bericht ausdrucken

Zu Jahresende sollten Sie an Ihren Fahrtenbuch Bericht denken. Von Ihren Fahrtenbuchaufzeichnungen in timr können Sie einen finanzamtskonformen PDF Bericht mit Änderungshistorie erstellen.

screen-shot-2016-12-02-at-09-41-46

Die aktuelle Diskussion zu diesem Thema finden Sie auf Facebook!