Warum sollten Developer ihre Zeit erfassen?

Warum sollten Developer ihre Arbeits- und Projektzeiten erfassen? Es gibt viele Gründe dafür, insbesondere für eine digitale Erfassung. Digitale Arbeits- und Projektzeiterfassung ist dank Start/Stop Funktion besonders schnell und einfach. Ein weiterer Vorteil: Alle Zeiten sind sofort digital verfügbar. Damit können Sie alle wichtigen Daten zu Ihren Projekten jederzeit einsehen und so fundierte Entscheidungen treffen. [infobox]

Warum sollten Developer ihre Arbeits- und Projektzeiten erfassen? Es gibt viele Gründe dafür, insbesondere für eine digitale Erfassung. Digitale Arbeits- und Projektzeiterfassung ist dank Start/Stop Funktion besonders schnell und einfach. Ein weiterer Vorteil: Alle Zeiten sind sofort digital verfügbar. Damit können Sie alle wichtigen Daten zu Ihren Projekten jederzeit einsehen und so fundierte Entscheidungen treffen.


1. Minimaler Aufwand + Maximaler Output

Mit einer digitalen Zeiterfassung wird der Aufwand für die Stundenerfassung stark reduziert – vor allem mit dem timr Zeiterfassungssystem. Per „Start/Stop“ wird die Arbeitszeit erfasst, ein Aufgabenwechsel ist mit nur einem Klick erledigt. Ihr Developer Team erledigt das Erfassen der Arbeitszeit damit ganz nebenbei. Das Nachtragen von Zeiten erst Tage später gehört damit der Vergangenheit an.


Für Ihre Devoloper Teams ist die Zeiterfassung mit einer digitalen Lösung einfach und schnell erledigt. Als Projektleiter profitieren Sie von umfangreichen Daten und Informationen, die es Ihnen ermöglichen Ihre Software Projekte noch besser und effizienter zu managen.

timr Mobile Apps und Webanwendung

2. Budget und Projektstatus auf Knopdruck

Mit auftrags- und projektbezogener Zeiterfassung erhalten Sie wertvolle Daten zu Ihren Projekten, die Ihnen helfen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Insbesondere die Projektleitung profitiert von diesen Daten.


Als Entscheidungsträger sind Sie oft mit diesen Fragen konfrontiert: Wie viele Stunden haben wir in diese Aufgabe investiert?, Können wir alle Arbeitsstunden an den Kunden verrechnen? Haben wir das Projektbudget eingehalten?

timr Mobile Apps und Webanwendung

Ohne eine digitale Projektzeiterfassung haben Sie während des Projekts keine Daten zur Verfügung, um diese Fragen zu beantworten. Wenn überhaupt, erhalten Sie diese wahrscheinlich zu spät, um noch fundierte Entscheidungen treffen zu können. Für Projekte in der Software Entwicklung ist eine digitale Zeiterfassung daher besonders wichtig. So wissen Sie immer, wie es um Ihr Projekt gerade steht. Den aktuellen Stand des Projekts können Sie in Echtzeit abfragen und damit beurteilen, ob noch alles nach Plan läuft. Den Budgetstatus rufen Sie einfach auf Knopfdruck ab.

3. Einfache Abrechnung der Projekte

Mit der Erfassung von Projektzeiten haben Sie nicht nur für das interne Projektmanagement alle wichtigen Infos jederzeit zur Verfügung. Die Abrechnung mit dem Kunden kann so natürlich ebenfalls schneller, effizienter und präziser abgewickelt werden.

Ohne Zeiterfassung könnten Sie überhaupt nicht beurteilen, ob Sie Ihr Projekt gewinnbringend abgeschlossen haben. Bei einer Zeiterfassung mit Papier haben Sie zumindest im Nachhinein die Möglichkeit ein Projekt entsprechend zu evaluieren und Lehren daraus zu ziehen. Allerdings verschenken Sie damit Zeit und Geld. Denn einerseits werden Ihre Developer häufig mit Nachtragen der Zeiten beschäftigt sein. Andererseits ist die Zeiterfassung und damit die Abrechnung der Arbeitsstunden auch ungenau, weil man im Nachhinein natürlich nicht mehr so genau weiß, wie viel Zeit man tatsächlich in eine Aufgabe investiert hat. Im Klartext heißt das: Sie verschenken Arbeitsstunden an Ihre Kunden.

Eine digitale Projektzeiterfassung ist daher die ideale Lösung. Die Erfassung ist einfach und minutengenau, alle Daten stehen in Echtzeit zur Verfügung und die Abrechnung erfolgt exakt und effizient auf Knopfdruck.

4. Gesetzkonforme Arbeitszeiterfassung

Laut dem EugH-Urteil vom Mai 2019 müssen künftig alle Unternehmen die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter erfassen.

Der EugH macht keinerlei Vorgaben zur Art und Weise, wie die Zeiterfassung zu erfolgen hat. In Ländern wie Österreich und Spanien – wo Zeiterfassung im Sinne des EuGH Urteils bereits etabliert ist – setzen aber immer mehr Firmen auf eine digitale Erfassung.

Wir sind ebenfalls überzeugt davon, dass digitale Arbeitszeiterfassung die einfachste und effizienteste Lösung für Unternehmen ist.
Mehr als 1800 timr Kunden bestärken uns darin und profitieren schon heute von den Vorteilen einer digitalen Zeiterfassung:

  • Kein Papierchaos mehr
  • Zeiterfassung überall per Web, App oder Terminal
  • Weniger Aufwand in der Administration
  • Automatisches Stunden- und Urlaubssaldo


Zeiterfassung von Developern für Developer

Testen Sie alle Funktionen von timr 14 Tage kostenlos und profitieren Sie wie 1800 andere Unternehmen, die Ihre Projektzeiten bereits digital und effizient erfassen.


timr Urlaubsplaner Web und App