Den Sommer genießen: Urlaubsanspruch im Praktikum

Sommerzeit ist Praktikantenzeit. Auch hier bei timr haben wir wieder fleißige Praktikanten im Einsatz. Im Moment sind sie allerdings im wohlverdienten Urlaub. Das haben wir zum Anlass genommen, das Thema Urlaubsanspruch im Praktikum in unserem Blog aufzugreifen.

Sommerzeit ist Praktikantenzeit. Auch hier bei timr haben wir wieder fleißige Praktikanten im Einsatz. Im Moment sind sie allerdings im wohlverdienten Urlaub. Das haben wir zum Anlass genommen, das Thema Urlaubsanspruch im Praktikum in unserem Blog aufzugreifen.

 

Praktikum ist nicht gleich Praktikum

Beinahe jeder Arbeitnehmer absolviert irgendwann einmal ein Praktikum. Gerade in der heutigen Zeit ist ja auch oft von der „Generation Praktikum“ die Rede. Dabei geht ein wenig unter, dass es grundsätzlich drei verschiedene Formen des Praktikums gibt:

  • Pflichtpraktika
  • Ferialjobs
  • Volontariate

Um welches Praktikum es sich handelt ist entscheidend, denn nicht bei jeder Form des Praktikums gibt es einen Urlaubsanspruch!

 

Arbeitsverhältnis oder Ausbildungsverhältnis?

Viele junge Menschen in Ausbildung arbeiten gerne in den Sommermonaten in einem Unternehmen um Einblick in das Arbeitsleben zu bekommen. Geld dafür zu erhalten ist zwar wichtig, steht aber nicht immer im Vordergrund. Ein Arbeitsverhältnis wird daher nicht immer eingegangen.

Ein Arbeitsverhältnis besteht dann, wenn ein mündlicher oder schriftlicher Arbeitsvertrag abgeschlossen wird, dessen wesentliches Merkmal “persönliche Abhängigkeit” ist. Damit ist gemeint, dass es neben weiteren Kriterien beispielsweise vorgegebene Arbeitszeiten sowie einen Arbeitsort gibt und dass der Praktikant an die Weisungen des Arbeitgebers gebunden ist.

So handelt es sich bei einem Volontariat in der Regel um ein Ausbildungsverhältnis. Dabei haben die Praktikanten weniger Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber, aber eben auch weniger Ansprüche. Bei einem Ausbildungsverhältnis hat der Praktikant aufgrund des Fehlens vorgegebener Arbeitszeiten auch keinen Urlaubsanspruch!

Urlaubsanspruch nur bei Praktikum im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses!

 

Welchen Urlaubsanspruch hat man nun als Praktikant?

Wird für ein Praktikum ein Arbeitsverhältnis eingegangen, hat auch ein Praktikant denselben Urlaubsanspruch nach den gesetzlichen und kollektivvertraglichen Vorschriften wie andere Arbeitnehmer. Damit haben Praktikanten grundsätzlich einen Jahresurlaubsanspruch von 5 Wochen. Abhängig davon, wie lange das Praktikum dauert, kann der Urlaub aliquot in Anspruch genommen werden. Ab 2 Wochen besteht beispielsweise ein Anspruch auf 1 Tag, ab 1 Monat auf 2 Tage usw.

Hinweis: Den Urlaub kann man sich auch auszahlen lassen! Für alle, die soviel wie möglich lernen wollen und auch das Geld gut brauchen können, sicher eine gute Option.

 

Fazit

Praktikanten sind oft eine große Bereicherung für ein Unternehmen. Sie sind hochmotiviert das Beste aus sich herauszuholen und Neues dazuzulernen. Damit werden immer wieder auch frische Ideen einer jungen Generation in die Firma geholt. Die Praktikanten haben so die Möglichkeit Praxisluft zu schnuppern und das theoretische Wissen mit praktischen Fähigkeiten zu komplettieren. Für die Praktikanten heißt es sich den erworbenen Urlaub gut einzuteilen, was bereits eine gute Schule für das spätere Arbeitsleben darstellt 😉

 

Kommentar schreiben