Vieles neu macht der Mai

Die letzten beiden Jahre, 2018 und 2019, waren bei timr geprägt durch die Modernisierung der Benutzeroberfläche. Dieser Schritt war unter anderem notwendig um die Entwicklung neuer Funktionen zu vereinfachen. Wir sind gerade noch dabei den letzten Schritt der UI-Modernisierung - die Verwaltung - abzuschließen. Heute dürfen wir aber auch eine erste große Erweiterung vorstellen: Urlaubs- und Abwesenheitsanträge. [one_third][clear] [infobox]

Die letzten beiden Jahre, 2018 und 2019, waren bei timr geprägt durch die Modernisierung der Benutzeroberfläche. Dieser Schritt war unter anderem notwendig um die Entwicklung neuer Funktionen zu vereinfachen. Wir sind gerade noch dabei den letzten Schritt der UI-Modernisierung – die Verwaltung – abzuschließen. Heute dürfen wir aber auch eine erste große Erweiterung vorstellen: Urlaubs- und Abwesenheitsanträge.

So erstellen Sie einen Urlaubsantrag im Web

1. Änderungen in der Benutzeroberfläche

Folgende Änderungen betreffen alle Kunden mit Arbeitszeiterfassung:


Das Zeitkonto wandert von Berichte/Zeitkonto direkt in das Hauptmenü. Mitarbeiter können damit u.a. schneller Ihr Stundensaldo einsehen.


Das neue Zeitkonto Menü
Neue Optionen für Zeit nachtragen

Für das Nachtragen von Zeiten gibt es zukünftig 2 getrennte Funktionen für Anwesenheit sowie Abwesenheit. Die Funktion „+ Zeit nachtragen“ wird damit zu „+ Arbeitszeit“ und „+ Urlaub & Abwesenheit“.

2. Urlaubs- und Abwesenheitsanträge

Ab sofort können Sie einzelne Zeitarten wie Urlaub als “zu beantragen” konfigurieren. Mitarbeiter können damit selbständig, auch per App, einen Antrag erstellen.


Urlaub im Web beantragen
Urlaub in der iOS App beantragen

Als Vorgesetzter erhalten Sie eine Email-Benachrichtigung und können den Antrag genehmigen. Dazu haben Sie auch eine Kalenderübersicht um auf einen Blick zu erkennen, ob zu diesem Zeitpunkt bereits andere Mitarbeiter abwesend sind.

Kalenderansicht Urlaube und Abwesenheiten

Keine extra Kosten!


Um die Kosten in der aktuellen Situation nicht zusätzlich zu erhöhen, haben wir uns entschlossen die neue Funktion ohne zusätzliche Kosten bereits ab dem Regular Plan anzubieten. Alle Kunden mit Regular, Plus oder Enterprise Plan erhalten die neue Funktion daher automatisch im aktuellen Plan.


3. Weitere Neuigkeiten

Neben den Urlaubsanträgen haben wir in den letzten Monaten auch viele andere Verbesserungen umgesetzt. Auf folgende möchten wir besonders hinweisen:

3.1. Neue Konfiguration zur Erfassung von Arbeitszeiten

In timr können Sie konfigurieren ob Mitarbeiter die Zeit beim Buchen verändern können, oder nicht. Mittlerweile gibt es diese Einstellung getrennt je Funktion (Arbeitszeiterfassung, Projektzeiterfassung, Fahrtenbuch).

Arbeitszeitarten für Anträge konfigurieren

NEU: Bei ganztägigen Zeiten können Sie nun entscheiden ob diese nur durch Vorgesetzte oder durch den Mitarbeiter selbst zu erfassen sind. Beispielsweise können Sie damit festlegen, dass bestimmte Abwesenheiten wie Karenz nur durch Vorgesetzte erfasst werden. Für die Erfassung durch den Mitarbeiter können Sie definieren, ob diese Zeit direkt erfasst werden kann, oder ob dafür ein Antrag notwendig ist.

3.2. Stundennachweis mit Notizen

Sie haben nun die Möglichkeit zu konfigurieren, ob am Stundennachweis bei jeder Buchung auch die erfassten Notizen angeführt werden. Details dazu finden Sie hier: Stundennachweis mit Notizen

Stundenzettel neu mit Notiz

3.3. Export für Lohnverrechnung

Zeitkonto Excel Export neu

Für das Stunden- und Urlaubskonto gibt es nun einen eigenen Excel Export für Abschlüsse. Damit können Sie die Daten direkt an die Lohnverrechnung weiterleiten. Zusätzlich können Sie die Daten zur Berechnung individueller Statistiken verwenden. Weitere Infos finden Sie hier unter Punkt 3: Zeitkonto Export

3.4. Verpflichtende Notiz für Projektzeiten

Gerade wenn Sie Projekte auf Regie ausführen kann es notwendig sein, dass Sie die geleisteten Arbeiten im Detail beschreiben. Mit der neuen Einstellung können Sie das Erfassen einer Notiz je Aufgabe erzwingen. Die Projektzeit für diese Aufgabe kann damit erst beendet werden, wenn eine Notiz erfasst wurde. Mehr Details dazu finden Sie in unserem Doku-Artikel zum Anlegen von Kunden, Projekten und Aufgaben.

3.5. Notizen jetzt mit bis zu 10.000 Zeichen

Notizen zu Zeitbuchungen waren bisher auf 1000 Zeichen begrenzt. Diese Beschränkung wurde nun auf 10.000 Zeichen erweitert.

Ab sofort sind 10.000 Zeichen für eine Notiz erlaubt

3.6. Stundensatz exportierbar

Stundensatz im Excel Export möglich


Kunden im Plus und Enterprise Plan können nun die hinterlegten Stundensätze in den Excel/Csv Export aufnehmen. Damit können Sie zum Beispiel im Excel indvididuelle Berechnungen erstellen. Mehr Infos dazu können Sie in unserer Doku zu Projektzeit Berichte und Export unter Punkt 3 nachlesen.

3.7. Projektbericht mit Zeilen für Unterschrift

Auf dem Projektzeitbericht haben Sie jetzt die Möglichkeit eigene Zeilen für die Unterschriften einzufügen.

Projektzeitbericht neu mit Zeilen für Unterschrift

3.8. Projektzeiten auf eine andere Aufgabe umbuchen

Aufgabe ändern gesammelt möglich

Für das Bearbeiten von bereits gebuchten Projektzeiten gibt es jetzt die Option „Aufgabe ändern“. Mit dieser Funktion können Sie ausgewählte Projektzeiten auf eine andere Aufgabe umbuchen.

3.9. Duplizieren Funktion


Erfahrene Zeiterfasser wissen es ja … die einfachste Variante zur Zeiterfassung ist die unmittelbare Erfassung der Zeit via Start/Stop. Dennoch werden wir in den nächsten Updates auch das Nachtragen von Zeiten vereinfachen. Eine erste Funktion dazu ist das „Duplizieren“. Wenn man zum Beispiel in einer Woche Mo-Fr jeweils gleich gearbeitet hat, kann man damit die Arbeitszeit von Montag einfach mittels Duplizieren für die restlichen Tage eintragen.
Eintrag duplizieren