Jetzt neu: timr Zeiterfassungs-Terminal

1. Überblick [one_third]Um timr nicht nur im Büro und Außendienst, sondern im gesamten Unternehmen einsetzen zu können, haben sich in den letzten Jahren die Anfragen hinsichtlich eines Zeiterfassungsterminals gemehrt. Wir hatten daher bereits vor längerem begonnen an einem Konzept für ein Zeiterfassungsterminal zu arbeiten.

1. Überblick

Um timr nicht nur im Büro und Außendienst, sondern im gesamten Unternehmen einsetzen zu können, haben sich in den letzten Jahren die Anfragen hinsichtlich eines Zeiterfassungsterminals gemehrt. Wir hatten daher bereits vor längerem begonnen an einem Konzept für ein Zeiterfassungsterminal zu arbeiten.

Bei der Evaluierung haben wir uns sehr schnell dafür entschieden keine eigene Hardware zu verwenden, sondern auf die bestehende Plattform Android zu setzen. Unseren Kunden ermöglicht dies auf eine breite Palette an Geräten zurückgreifen zu können. Weiters können die Geräte damit auch noch für andere Anwendungsfälle im Betrieb oder auch auf Baustellen eingesetzt werden.


Das timr Zeiterfassungsterminal ist damit eine App die auf Android Geräten, idealerweise Tablets installiert wird. Bisher wurde die Terminal App bereits seit längerer Zeit von ausgewählten Beta Kunden verwendet. Aufbauend auf den daraus gewonnenen Erkenntnissen haben wir die App noch weiter optimiert und freuen uns ab sofort das Zeiterfassungsterminal offiziell für alle Kunden vorstellen zu können.

Wofür empfehlen wir das Terminal:

Wenn Sie Mitarbeiter haben die über keinen festen PC Arbeitsplatz verfügen (zum Beispiel im Lager oder in der Produktion), ist das neue Zeiterfassungsterminal ideal. Ebenso kann es auf der Baustelle zum Ein-/Ausbuchen von Mitarbeitern verwendet werden.

Wofür empfehlen wir das Terminal nicht:

Bei timr haben Sie nun 3 Möglichkeiten um Zeit zu erfassen: Webanwendung, Einzelnutzer App und Terminal App. Wir empfehlen jedoch nicht aus dem “Vollen“ zu schöpfen, sondern zu überlegen, welche Variante für welche Mitarbeiter am besten geeignet ist.

Die Arbeitszeiterfassung muss in den täglichen Workflow integriert werden. Nur so wird das Erfassen der Arbeitszeit nicht vergessen. Wir empfehlen daher nicht einen Mitarbeiter, der grundsätzlich am PC arbeitet und sowohl im Homeoffice als auch in der Firma einen Arbeitsplatz hat, in der Firma per Terminal und daheim per Web buchen zu lassen.
In diesem Fall ist es einfach besser auf die Terminal Option zu verzichten und rein auf die Webanwendung zu setzen. Damit hat der Mitarbeiter – egal ob im Büro oder im Homeoffice – die selbe Arbeitsweise bei der Zeiterfassung.

FAQ

 
Wie kann sich ein Mitarbeiter am Terminal anmelden?Mitarbeiter können sich am Terminal mittels Passwort (PIN) oder QR Code anmelden. Wir empfehlen die Verwendung des QR-Codes
Funktioniert das Terminal auch Offline?Nein aktuell nicht. Beim Einsatz auf der Baustelle muss eine Online-Verbindung vorhanden sein
Kann man sich am Terminal auch mit NFC Chip einbuchen?Aktuell nicht, eine entsprechende Erweiterung ist noch in Prüfung.
Kann man sich am Terminal auch mittels Fingerprint einbuchen?Nein. Wir denken, dass das Thema Fingerprint auf Massengeräten vor allem aus Hygiene Gründen spätestens seit Covid-19 erledigt ist. Wir evaluieren jedoch andere Möglichkeiten zur Identitätsprüfung am Gerät.
Funktioniert das Terminal auch mit GPS Erfassung?Ja.
Welche Geräte empfehlen Sie für die Verwendung der Terminal App?Die timr Terminal App läuft auf Android Tablets. Hier finden Sie unsere Hardwareempfehlung.

2. Einrichtung

Das Einrichten und die Verwaltung des Terminals erfolgt jetzt direkt über die timr Webanwendung.

Damit können Sie das Terminal zentral steuern und zum Beispiel Einstellungen einfach und unkompliziert ändern.

3. Informationen zum Umstieg für bestehende Terminal Beta Kunden

Wenn Sie die bisherige Terminal Beta App in Verwendung haben, empfehlen wir den Umstieg auf die neue offizielle Terminal App.


Die bisherige Terminal App kann weiterhin genutzt werden, wird jedoch nicht mehr mit Updates und Erweiterungen versorgt.

Die neue Terminal App wird stetig weiterentwickelt – sie bleiben in Zukunft also automatisch auf dem neuesten Stand. Für die Mitarbeiter ändert sich in der Handhabung nichts – das Ein- und Ausstempeln am Terminal erfolgt weiterhin bequem per QR-Code oder Passwort.

Der Umstieg auf die neue App zahlt sich für Sie also wirklich aus und ist auch in wenigen Schritten erledigt.